Sie sind hier: Home arrow FAQ's arrow Soll ich selbst beim Anbieter kündigen?
Soll ich selbst beim Anbieter kündigen?
Nein, der neue Stromanbieter kündigt in Ihrem Namen beim Altversorger. Wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht wahrnehmen möchten und entsprechend kurzfristig gekündigt werden muss, empfehlen wir Ihnen ausnahmsweise selbst beim bisherigen Anbieter zu kündigen. Aufgrund der vom Neulieferanten einzuhaltenden Fristen werden Sie möglicherweise vorübergehend von dem örtlichen Versorger (weiter)versorgt. Teilen Sie dann in jedem Fall Ihrem örtlichen Netzbetreiber (örtlicher Versorger und örtlicher Netzbetreiber sind nicht immer identisch) mit, dass Sie ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt z.B.von eprimo mit Strom beliefert werden wollen. Lassen Sie sich dies bitte vom örtlichen Netzbetreiber bestätigen.

Wichtig: Falls der örtliche Stromversorger für die vorübergehende Versorgung ein Vertragsverhältnis verlangt, schließen Sie einen Vertrag mit möglichst kurzer Laufzeit bzw. Kündigungsfrist. Diesen Vertrag wird Ihr neuer Anbieter zum nächstmöglichen Termin beim örtlichen Versorger kündigen und gleichzeitig die Belieferung durch ihn anmelden. Vermerken Sie eine Eigenkündigung in jedem Falle auf dem Auftragsformular mit Angabe des Kündigungszeitpunktes!